zaterdag 26 april 2008

Martina Gmür



Die Arbeiten von Martina Gmür stellen die Malerei in Frage, indem sie deren Grenzen mit einem minimalen figurativen Register ausloten. Doch erfolgt die Infragestellung nicht über eine intellektuelle Haltung, sondern durch eine unmittelbare, spontane Gestaltung voller Leichtigkeit, Poesie und Verführung. Die Motive inspirieren sich an Dingen und Szenen des Alltags, an Träumen und Erinnerungen. Zudem drückt sich die Künstlerin auch über Performances und dreidimensionale Werke aus
bron: forum for Swiss Art


schone-frisur-project


youtube:Martina Gmür in der Galerie Stampa

1 reacties:

Ace K zei

Greetings, I like the paintings in the gallery but I'm not sure why she wants four sausages? Maybe she is looking for some eggs to continue breakfast. Toast added is nice too :0

Great Blog - Thanks

Ciao

 
Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 2.5 License.