dinsdag 11 november 2008

Gregory Forstner





Gregory Forstner (*1975 in Duala/Kamerun) legt in seinen virtuos gemalten Bildern Züge der menschlichen Natur offen, die jeder von uns so gerne verborgen wissen möchte. So feiern beispielsweise in seinen großformatigen "Dog-Paintings", inspiriert von Illustrationen von Coolidje und Sarnoff, Hunde an Billardtischen grausame, barbarische Parties. Sensationsgier, Lust an Grausamkeiten, Voyeurismus und Eitelkeit spiegeln sich in den Gesichtern der Akteure mit durchaus menschlichem Minenspiel wider. Dabei paart Forstner gekonnt in der persiflierenden Überzeichnung Kritik mit Komik. bron: galeriezink - Michael Zink

Gregory Forstner And The D.U.M.B.O. Art Festival - Final
youtube


galeriewolff

 
Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 2.5 License.