maandag 1 november 2010

„Weltenwandler. Die Kunst der Outsider“




Gebunden an ihre schöpferischen Fähigkeiten, an seelische Zustände, die vom Alltäglichen und „Normalen“ mehr oder weniger abweichen, enthüllen Outsider-Künstler in ihren Werken Unerwartetes und lassen fantastische Werke entstehen. Häufig am Rande der Gesellschaft stehend, beleuchten sie die Grenzen und Widersprüchlich­keiten des menschlichen Daseins und vermitteln eine tiefe Unruhe über die Beziehungen zwischen Wirklichkeit und Fantasie.

Jonathan Meese führt am Freitag, 12. November, durch die Ausstellung
„Weltenwandler. Die Kunst der Outsider“. Vorab hat er uns sein Manifest zur Künstlerführung geschickt – in Bildern und als Video.


Videobotschaft von Jonathan Meese (13:38)
Push play or go to
schirn-magazin

2 reacties:

SCHIRN zei

Jonathan Meeses Führung zu „Weltenwandler. Die Kunst der Outsider“ in der SCHIRN ist eine Propaganda-Performance. Rund 200 Besucher sehen die Agitation und beteiligen sich am Wettstreit der Worte.

http://www.schirn-magazin.de/kontext/wir-sind-spielball-der-kunst/

Florian Leclerc zei

Jonathan Meeses Führung zu „Weltenwandler. Die Kunst der Outsider“ in der SCHIRN ist eine Propaganda-Performance. Rund 200 Besucher sehen die Agitation und beteiligen sich am Wettstreit der Worte.

http://www.schirn-magazin.de/kontext/wir-sind-spielball-der-kunst/

 
Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 2.5 License.