vrijdag 15 juli 2011

Susanne Hofer - Tapeten 2009


Susanne Hofer
In den synchron abgespielten Videos der Doppelprojektion "Tapeten" (2009) fokussiert die Kamera eine schadhafte Wandpartie, die ausgebessert und dann mit Farbe überstrichen wird. Sobald der vom Objektiv erfasste Bereich ausgemalt ist, zoomt die Kamera auf und öffnet den Blick auf den Raum. Susanne Hofer rhythmisiert den aufgezeichneten Arbeitsablauf, sie lässt einzelne Momente für einige Sekunden stehen, so dass die Schichtungen der abgeblätterten Farbe, die Tapetenreste und die darüber gelegte Malerei in ihrer Textur und Stofflichkeit, vor allem aber als Bild sichtbar werden.
Ausstellungstext von Irene Müller, Februar 2009.


christingerdemayo

baggerblog-video
Susanne Hofer - Tapeten 2009 (02:03)
push image to autoplay or go to susannehofer.ch

 
Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 2.5 License.